Schlüsseldienst-München-Isarvorstadt

Isarvorstadt Schlüsseldienst München FABEOSWir sind die Guten!

Sofortige Beauftragung Ihres nächstgelegenen Schlüsseldienstfahrers für den Münchner Stadtteil Isarvorstadt  innerhalb weniger Minuten (7 Tage / 24 Stunden) in der bayerischen Landeshauptstadt München und Umgebung. Auch an Sonn- und Feiertagen.
  • Keine Anfahrtskosten im gesamten Stadtgebiet von München
  • Günstige Festpreise für Türöffnungen und Montagen
  • Niemals versteckte Kosten oder undurchsichtige Abrechnungen
  • Seriös, schnell, freundlich und günstig
  • Wir distanzieren und ganz klar von unseriösen und betrügerischem Geschäftsgebaren einiger “schwarzer Schafe” in der Branche und geben hiermit ein Seriösitätsversprechen ab! Alle unsere Fahrer und Vertragsfirmen handeln strikt nach unseren Richtlinien und Geschäftsvorgaben. Unseriöse Vertragspartner haben bei uns keine Chance. Wir geben Aufträge nur an zuverlässige und günstige Schlüsseldienstfahrer weiter.
  • Wenn Ihnen unsere Dienstleistung 5 Sterne wert war, können Sie uns hier gerne auch bewerten.

… das ist FABEOS – Ihr Schlüsseldienst für München und Umland

Jetzt anrufen 089-67806812

Unsere Schlüsseldienst-Leistungen in München Hasenbergl

 
 

Wissenswertes über den Stadtteil Isarvorstadt

 

 

Der Stadtteil Isarvorstadt gehört zum 2. Münchner Stadtbezirk Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt, der 49.657 Einwohner auf einer Fläche von 440 Hektar mit einer Bevölkerungsdichte von 113 je Hektar in 8 Bezirksteilen hat:
 
  • GärtnerplatzDeutsches MuseumGlockenbach
  • Dreimühlen
  • Am alten südlichen Friedhof
  • Am Schlachthof
  • Ludwigsvorstadt-Kliniken
  • St. Paul
     
    1992 entstand der Stadtbezirk im Zuge der Neuordnung der Münchner Bezirke durch die Zusammenführung der Ludwigsvorstadt, Isarvorstadt/Schlachthofviertel, Isarvorstadt/Glockenbachviertel und Isarvorstadt/Deutsches Museum
    Von Nord bis Ost bildet die Arnulf-, Sonnen-, Müller-, Rumford- und Zweibrückenstraße die Grenze, im Südosten die Isar, im Südwesten die Bahngleise des Münchner Südrings und im Westen die Theresienhöhe und die Hackerbrücke.  Der Südteil der Museumsinsel (südlich der Ludwigsbrücke) gehört zur Isarvorstadt (Nordteil zum Lehel).
    6 Nachbarbezirke grenzen an Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt an;  die Maxvorstadt im Norden, im Nordosten  Altstadt-Lehel sowie im Osten und Südosten Au-Haidhausen und Untergiesing-Harlaching, im Süden Senling und im Westen die Schwanthalerhöhe.
    Die Isarvorstadt weist bis heute noch über einen sehr hohen und gepflegten Altbaubestand. Mit dem Gärtnerplatz- und Glockenbachviertel verfügt der Stadtteil über eine der attraktivsten Wohnquartiere der Stadt. Im Umkreis des Gärtnerplatzes sind viele kleine Geschäfte und Cafés zu finden, die gleichermaßen von den Einheimischen und Touristen sehr beliebt sind.  Der Stadtteil gilt als das Zentrum des Nachtlebens von München und weist die höchste Dichte an Kneipen und Restaurants auf.
     
    Auch das Schlachthof- und dem Dreimühlenviertel unterliegt einem Wandel, in dem sich immer mehr Kneipen, kleine Cafés und Restaurants niederlassen. Trotz des hohen Mietpreisniveaus und der damit einhergehenden Verdrängung der alteingesessenen Bewohner gilt die Isarvorstadt immer noch als besonders multikulturelles, tolerantes und lebendiges Wohngebiet mit vielen unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen. Kulturell repräsentiert sich der Stadtteil durch das Gärtnerplatztheater und dem Marionettentheater, das – 1858 eröffnet hat und eines der ältesten in Deutschland ist. Trotz der dichten Bebauung, bieten die nahen Isarauen  und das Schyrenbad sehr gute Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten.
     
    Die Isarvorstadt war stets ein Tummelplatz für prominente Personen. Freddie Mercury, Sänger der weltbekannten Rockband Queen, lebte eine Zeit lang in der Hans-Sachs-Straße. Auch der Regisseur Rainer Werner Fassbinder wohnte von 1974 bis 1978 in der Reichenbachstraße und genoss das Nachtleben im Viertel. Und ein gewisser Albert Einstein ging hier auf das – heute nicht mehr bestehende – Luitpold-Gymnasium.  Auf dem um 1563 erbaute Alte Südfriedhof am Westermühlbach sind unter anderem der Maler Carl Spitzweg, der Baumeister Leo von Klenze und der Erfinder der süßen Senfs Johann Develey begraben.
     
     
     
     
    Merkmale:
    • Gärtnerplatztheater
    • Marionettentheater
    • Deutsches Theater
    • Europäisches Patentamt
    • Pfarrkirche St. Maximilian
    • Deutsches Museum